04 Mar 2019

Cinéma du Sud goes BEL-VAL

Toutes les séances commencent ponctuellement à 8.10 et se terminent à 11.10. Après les films, une séance d’échange, de débats avec ou sans interveneur externe sera prévu.

Programme

 

Lundi 4.03

A plastic Ocean

(2016, VO English, Subtitles French/German)

A Plastic Ocean" ist ein Abenteuer-Dokumentarfilm, der die Konsequenzen der globalen Wegwerfgesellschaft beleuchtet. Wir dachten, wir könnten Plastik brauchen und wegwerfen - doch dies hat sich als falsch herausgestellt.

In "A Plastic Ocean" reist ein internationales Team von Abenteurern und Forschern um den Globus und erforscht die lauernden Gefahren im einmal so klaren Wasser der Weltmeere.

Es werden einmalige Bilder von Meeresbewohnern, Plastikverschmutzung und auch deren Konsequenzen für unsere eigene Gesundheit gezeigt.

Während der vierjährigen Produktionszeit wurde an 20 verschiedenen Standorten rund um den Globus gedreht, um in faszinierenden Bildern zu zeigen, was die globalen Effekte der Plastikverschmutzung unserer Weltmeere sind - aber auch, was mögliche Lösungsansätze sind, die diesem riesigen Problem Abhilfe schaffen könnten.

 

 

Mardi 5 mars:

THE TRUE COST

(2015, VO English, Subtitles D/FR)

suivi d’une intervention de Ana Texeira de Plaidons Responsables (Caritas Luxembourg)

Dies ist eine Geschichte über Kleidung. Über die Kleidung, die wir tragen, die Menschen, die sie machen und die weltweiten Auswirkungen der Industrie, welche sie herstellt. Die Preise für Kleider sinken seit Jahrzehnten während die Kosten für Mensch und Umwelt dramatisch steigen.

"The True Cost" ist eine bahnbrechende Dokumentation, die den Schleier von einer unsichtbaren Industrie lüftet und uns fragt, wer den Preis für unsere Kleidung zahlt.

Rund um die Erde, vom schillerndsten Laufsteg zum dunkelsten Slum öffnet uns "The True Cost" als erster Film seiner Art die Augen für das Leben und die Umwelt der vielen Menschen, die hinter unserer Bekleidung stehen.

Interviewpartner sind die weltbesten Kenner dieser Materie: Stella McCartney, Livia Firth, Vandana Shiva u.v.a.

 

Mercredi 6 mars:

2015, VO D,FR,E, Subtitles D

Suivi d’une intervention de SOS Faim

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an?

Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion. Er spricht mit Vertretern der industriellen und der bäuerlichen Landwirtschaft, trifft Biobauern und Nahrungsmittelspekulanten, besucht Laborgärten und Fleischfabriken.

Ohne Anklage, aber mit Gespür für Verantwortung und Handlungsbedarf macht der Film klar, dass es nicht weitergehen kann, wie bisher.

Aber wir können etwas verändern - wenn wir es wollen.

 

Jeudi 7 mars

La tragédie électronique et Prêt à jeter

 

Que deviennent nos déchets électriques et électroniques ? Ordinateurs, téléphones portables, appareils électroménagers : jusqu’à 50 millions de tonnes sont jetées chaque année dans les pays développés. La totalité devrait être recyclée sur place. Or 75 % de ces déchets finissent leur course dans les pays du tiers-monde, dans des décharges sauvages, où ils dévastent l’environnement et la santé des populations locales. Par la réalisatrice de Prêt à jeter, une enquête internationale stupéfiante sur un trafic illégal en constant développement. (2014, V FR)

Ampoules électriques, bas nylon, imprimantes, iPods. Les fabricants conçoivent leurs produits en incluant lors de leur fabrication une défaillance pour encourager les consommateurs à les remplacer plutôt qu'à les réparer. C'est ce que l'on appelle "l'obsolescence programmée", moteur de notre économie moderne. Ce film révèle les mécanismes de cette machine à produire, démarrée dans les années 20, et aborde les conséquences sur l'environnement.

(2010 V FR)

 

Vendredi 8 mars

Tomorrow

(2015, VO D,FR,E, Subtitles: D)

Suivi d’une intervention de CELL (Center for ecological learning Luxembourg)

Lösungen zeigen und Wohlfühl-Geschichten zu erzählen sind vielleicht die besten Wege, um die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Krisen unserer Zeit zu lösen, durch welche unsere Länder gehen. Nach einem ungewöhnlichen Briefing mit dem Nature Magazin über das Aussterben der Menschheit vor dem Ende des 21. Jahrhunderts, machen sich Cyril Dion und Mélanie Laurent auf: Zusammen mit einem Team beginnen sie eine Recherche in 10 verschiedenen Ländern, um rauszufinden, was zu diesem Desaster führt und vor allem, wie es vermieden werden kann.

Während ihrer Reise treffen sie Pioniere, welche Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung neu erfinden. Indem sie sich diesen konkreten und positiven Aktionen anschließen, beginnen sie die Welt von morgen zu erfahren…

 

 

Read 154 times
-->